Über uns

network vita ist auf die Entwick­lung von medizinischen Informations­systemen spezialisiert. Der Einsatz der Soft­ware­lösungen reicht von spezifischen Befundungs­systemen bis zu komplexen Patienten­management­lösungen für multi­zentrische Anwendungen. Dabei liegt der Schwer­punkt in der Dokumen­tation und im Management von chronisch Kranken.

Stärken der Software­lösungen von network vita liegen in der praxis­orientierten Umsetzung, der ein langjähriger Entwicklungs­prozess voran­gegangen ist. Die flexible Integration und der Daten­austausch mit anderen EDV Systemen tragen zum Erfolg der Anwendungen bei.

Die ausgereiften medizinischen Informations­systeme von network vita sind auf dem letzten Stand der Technik und werden kontinuierlich weiter­entwickelt. Die Programme sind in Kliniken und Schwer­punktpraxen sowie in spezifischen Befundungs­zentren im Einsatz.

„Die Möglich­keit bestimmte Patho­logien graphisch darzu­stellen hat nicht nur eine enorme Zeit­ersparnis gebracht, sondern auch die Qualität der dokumen­tierten Befunde deutlich verbessert.“

Dr. Corinna Velik-Salchner, Innsbruck

„Der große Vorteil der Soft­ware ist, dass man auf Knopf­druck alle Daten vom Patienten am Bild­schirm abrufen kann.“

Manfred Scherzer, Diplomierter Gesundheits­kranken­pfleger, AKH Wien

„Für die erfolg­reiche Betreuung HIV infizierter Menschen ist die Verwendung unseres EDV-gestützten Patienten­management­systems unverzichtbar geworden.“

Dr. Mario Sarcletti, Innsbruck

„Positiv am Programm ist die Dokumen­tation der ambulanten Pflege und der Tätigkeits­nachweis für den Pflege­bereich. Einige Daten werden sogar automatisch übernommen, für diese müssen wir gar nichts eingeben.“

Regina Aichwalder, Diplomierte Gesundheits­kranken­schwester, Wien

„Wir haben es mit der Software geschafft, die komplexen Aufgaben des Patienten­managements mit der Organi­sation einer wissen­schaftlichen Daten­bank zu vereinen.“

Univ.-Prof. Dr. Robert Zangerle, Innsbruck

„Die Software stellt für mich die Gesamt­situation meiner KlientInnen inklusive aller betreuenden Ein­richtungen, Probleme, Termine in Form eines Wochen­plans dar. Damit habe ich alle relevanten Infor­mationen auf einer Seite.“

Dodo Mahnke, Diplom­sozialarbeiterin, Innsbruck

„Ein wirklicher Vorteil ist, dass alle Pflege­beteiligten in der Software erfasst sind. Dadurch bin ich im Ernst­fall schneller bei der Kontakt­aufnahme.“

Brigitte Rühr, Diplomierte Gesundheits­kranken­schwester, Innsbruck

„Durch die automatische Übertragung von z.B. Therapie­regimen und Medikamenten­unverträglich­keiten sind wichtige Fehler­quellen aus­geschaltet. Die Arzt­briefe sind jetzt schneller fertig als früher.“

Angelika Hansel, Administration, Innsbruck

„Erleichtert wurde die Generierung von Daten für wissen­schaftliche Arbeiten und diese führen zu einem zusätz­lichen Impuls in der besseren Behandlung der Patienten.“

Dr. Josef Margreiter, Innsbruck

„Die große Erfahrung in der praxis­tauglichen Umsetzung von medizi­nischen Software­lösungen bildet die Basis für den Erfolg von network vita.“

DI Heinz Appoyer, Geschäfts­führung, network vita

„Ich habe viele Kliniken besucht, aber wenige medizi­nische Informations­systeme gesehen, die sich in Hinsicht auf effizientes Patienten­management mit dem HIV Patienten Management System messen können.“

Dr. Norbert Bischofberger, Leiter Forschung und Entwicklung Gilead

„Es existieren auto­matisierte Abfrage- und Exporttools, ohne die die Teil­nahme an inter­nationalen Kohorten kaum möglich wäre.“

Dr. Ninon Taylor, Salzburg